Übersicht der Commodore PET/CBM Computer Modelle

Seit einiger Zeit kann ich mich als glücklicher Besitzer eines Commodore CBM 8096-SK bezeichnen. Bevor ich meinen eigenen Computer genauer vorstelle, möchte ich einen kurzen Überblick über die Commodore PET bzw. CBM Serien geben, die es während der 8-Bit-Ära ab 1977 bis ca. Mitte der 1980er Jahre gab. Wie sich zeigt, ist eine Zusammenfassung in aller Kürze gar nicht so einfach, denn es gab eine teilweise verwirrende Anzahl von Serien und Modell-Varianten. Ich versuche trotzdem einen möglichst straffen Überblick zu geben.

„Übersicht der Commodore PET/CBM Computer Modelle“ weiterlesen

Fullspeed Nullmodem Kabel für EPSON HX-20

Um Software für den EPSON HX-20 vom PC aus zu übertragen wird ein so genanntes Nullmodem Kabel benötigt. Diese Kabel haben in der Regel an beiden Enden 9 polige D-Sub Buchsen. Daher ist es notwendig so ein Kabel in der Mitte zu durchtrennen, um an dem offenen Ende einen runden 8 poligen DIN-Stecker anzulöten.

Für den HX-20 gibt es grundsätzlich zwei Varianten für ein Datenübertragungskabel. Die einfache Variante benötigt nur 3 Kabeladern, hat aber den Nachteil, dass damit kein Handshake oder Datenflusskontrolle möglich ist. Ergo ist damit nur eine geringe Übertragungsrate möglich. So ein einfaches Kabel habe ich hier bereits vor einiger Zeit vorgestellt.

Hier beschreibe ich nun die aufwändigere Variante eines Nullmodem-Kabels, das auch für höhere Übertragungsraten mit Datenflusskontrolle geeignet ist. Damit ist eine deutlich stabilere Verbindung zwischen PC und HX-20 möglich.

„Fullspeed Nullmodem Kabel für EPSON HX-20“ weiterlesen

TA alphatronic PC – Der „Clubberer“ unter den Personal Computern

Der Franke ist ja eher ein zurückhaltender und ruhiger Mensch. Er mag lieber das gemütlich gesellige Beisammensein bei einem Seidla Bier oder Glas Wein und das größte Lob eines Franken lautet: „Bassd scho!“ (passt schon!).

Heute möchte ich euch einen PC von 1984 eines ehemaligen Computerherstellers aus Franken – genauer gesagt aus Nürnberg, der Metropole Mittelfrankens – vorstellen. Es ist der TA alphatronic PC der Firma Triumph-Adler, ein Z80 basierter 8-Bit-Computer mit 64 kB RAM, 32 kB ROM und integriertem Microsoft Basic.

Triumph-Adler TA alphatronic PC von 1984

Man kann den Computer durchaus mit den Eigenschaften des Franken vergleichen: Der PC hat eine schlichte, gradlinige Gehäuseform und er kommt eher unauffällig und zurückhaltend daher. Dafür besticht er durch seine Verarbeitung und den inneren Werten. Ein Franke würde sagen: „Bassd scho!“

Aber warum Clubberer (fränkischer Dialekt: Glubberer)? So werden die Fans des Traditions-Fußballvereins 1. FC Nürnberg bezeichnet, die ihren Verein liebevoll einfach „Club“ nennen und mit ihm durch dick und dünn gehen. Und ich finde, das passt auch sehr gut zu so einem Nürnberger Original, wie dem alphatronic PC.

„TA alphatronic PC – Der „Clubberer“ unter den Personal Computern“ weiterlesen

Joystick Adapter für Tandy Color Computer

Der Tandy Color Computer ist unbestritten eine Spiele Maschine. Es gibt dafür auch große Software-Archive im Internet. Aber viele Spiele benötigen eben einen Joystick. Leider hat der CoCo einen anderen Joystickanschluss als die Ataris und Commodores und daher sind CoCo Joysticks heute nur noch schwer zu bekommen. Außerdem habe ich nach einer Möglichkeit gesucht meine Joysticks vom C64 oder ATARI auch für den Tandy Color Computer zu verwenden. Dabei bin auf eine Bauanleitung für ein einfaches Adapter-Board auf dieser Seite gestoßen: https://nerdlypleasures.blogspot.com/2016/08/the-tandy-1000-digital-joystick-adapter.html

Es gibt zwar auch fertige Adapter auf eBay zu kaufen, aber nachdem der Aufbau der Schaltung nicht besonders kompliziert aussah und die Teile für wenige Euros zu bekommen waren, hab ich beschlossen mir so einen Adapter selber zu bauen.

„Joystick Adapter für Tandy Color Computer“ weiterlesen

C64C gegen Atomkraft mit zu leisem Sound Chip

Manchmal kann es doch lohnend sein bei einem Umzug zu helfen! Als aktives Mitglied war es für mich jedenfalls selbstverständlich mit anzupacken, als die Büroleiterin der BN Kreisgruppe Bamberg mich fragte. Der Umzug fand schließlich auch nur innerhalb Bambergs statt. Raus aus einer urigen Altstadt-Wohnung in der Sandstraße, wo viele Kneipen, Bars und die berühmte Rauchbier-Brauerei „Schlenkerla“ inmitten des schönen Weltkulturerbes zu Hause sind.

Commodore 64C mit Monitor 1084S-D1 und Fischertechnik Roboter
„C64C gegen Atomkraft mit zu leisem Sound Chip“ weiterlesen