Ein Besuch im „Centre of Computing History“ Cambridge

Heute möchte ich euch gerne auf einen Blog eines Vereinskollegen aufmerksam machen, den ich darum beneide, dass er bereits die Möglichkeit hatte das „Centre of Computing History“ in Cambridge/England zu besuchen. Für jeden Vintage Computer Fan ist das sicher ein kleiner Traum, einmal hautnah in die Geschichte der legendären Zeit der britischen Computer Ära einzutauchen – genau dort in Cambridge zu sein, wo so viele Innovationen der aufkommenden 8-Bit Microcomputer Generation Anfang der 1980er Jahre entstanden sind. Wobei sich die Ausstellung keineswegs nur auf die heimischen Computer beschränkt, sondern auch viel Interessantes für Fans anderer Marken bereithält.

„The Centre of Computing History“ in Cambridge England mit der „Ahnengalerie“ unter dem Dach. Bildquelle: https://digitalesleben.blog/

Ich selber sammle ja auch gerne die Geräte britischer Marken und besitze neben dem Sinclair ZX81 und Spectrum auch einen Dragon32 und die deutschen Varianten der Amstrad Modelle, Schneider CPC 464, CPC 664 und CPC 6128.

Dazu gesellten sich nun neuerdings auch noch zwei tolle Acorn Geräte, nämlich der A3010 (genannt: Amiga-Killer) und der Risc PC 600. Beide arbeiten bereits mit der legendären ARM CPU, die in weiterentwickelter Form heute aus keinem Smart-Device mehr wegzudenken ist. Hierzu sind neue Artikel auf meiner Seite in Arbeit und ich hoffe sie demnächst veröffentlichen zu können.

Andreas an seinem ersten eigenen Compuer von damals. Bildquelle: https://digitalesleben.blog/

So lange lade ich euch ein die Seite meines Vereinskollegen Andreas zu besuchen, der dort ausführlich und spannend mit Bildern und Videos über seinen Besuch im „Centre of Computing History“ berichtet und noch etliche weitere Artikel über die Home Computer der britischen Insel zu bieten hat.

Andreas berichtet aber nicht nur über die alten „Kisten“, die seine Jugend einschneidend geprägt haben, sondern schreibt auch gern über andere Erfahrungen aus seinem digitalen Leben:

Ein Gedanke zu „Ein Besuch im „Centre of Computing History“ Cambridge“

  1. Freut mich, dass Dir mein Beitrag gefallen hat. Ich hatte großen Spaß in Cambridge und bin gespannt, wann und in welcher Form mein Interview im centre for computing history mal veröffentlicht wird.

    Du hast eine tolle Sammlung. Ich bin gespannt darauf bald Deine Beiträge über die Acorn RISC-Computer lesen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.