Der Amstrad Notepad Computer NC100

Der Amstrad NC100 war ein sehr kompakter Laptop Computer der ab 1992 von der Firma Amstrad verkauft wurde. Die Hauptmerkmale sind seine leichte Bedienbarkeit und seine Kompaktheit, da er nicht größer als ein DIN-A4 Blatt ist und mit ca.1 kg revolutionär leicht.

Außerdem konnte er mit Standard Batterien betrieben werden, so dass man sagen kann, dass der NC100 einer der kompaktesten Laptops seiner Zeit war. Revolutionär war auch die Laufzeit von bis zu 40h mit einer Batterieladung. Der NC100 besitzt ein eingebautes 5 Zeilen monochrom LCD und fest integrierte Anwendungen für Textverarbeitung im Protext Format mit Rechtschreibprüfung, einen Taschenrechner, Kalender und Adressbuch. Der Rechner besitzt außerdem ein vollwertiges, integriertes BBC Basic und man kann damit auch in Assembler programmieren. Später wurden noch mit dem NC200 und dem NC150 (nur Italien, Frankreich) zwei leistungsfähigere Modelle auf den Markt gebracht.
Trotz seiner vielen Vorteile, war ihm kein besonders grosser Erfolg beschieden, weil sich zu dieser Zeit langsam die IBM kompatiblen Rechner durchsetzten.

Technische Daten: Z80Prozessor, 64 KB RAM (NC150, NC200: 128 KB), parallele und serielle Schnittstelle, Einschub für Speicherkarten (PCMCIA, batteriegepufferte SRAM-Karten bis max. 1MB), Display mit 480 × 64 (NC200: 480 × 128) Pixel, Batteriebetrieb mit 4x AA-Zellen möglich (Laufzeit etwa 40 Stunden).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.